Unter regionaler Integration und Kooperation verstehen wir Aktivitäten zur Überwindung der wirtschaftlichen und sozialen Strukturschwächen der Region Tapirai.

Dr. Antonio Carlos Soares Pinto
3 min read

Auch für die regionale Integration sind internationale Touristen eine wichtige Bereicherung: sie können das Ökosystem Regenwald hautnah erleben und gleichzeitig den Einheimischen beispielhaft zeigen, dass man seinen Lebensunterhalt auch anders verdienen kann als durch die Zerstörung der eigenen Umwelt. Konkret sollte die Gästezufriedenheit und die Stärkung der regionalen Wirtschaft mit dem Naturschutz und der Verbesserung der Lebensqualität der Einheimischen einhergehen. Das Ziel ist eine dauerhafte Beziehung zwischen einem kleinen Dorf in Brasilien und einem gelungenem Projekt zum Schutz des Regenwaldes. Eine kritische Berichterstattung in den Medien trägt das ihre dazu bei.

 

So haben wir alle unsere Mitarbeiter nur aus der Region engagiert. Notwendige Einkäufe werden in der näheren Umgebung getätigt. Die Zusammenarbeit mit den Schulen findet fortwährend und intensiv statt. Ca. 300 Schulkinder pro Jahr aus regionalen Schulen haben bis jetzt an unserem Programm für Umweltbildung teilgenommen.

Weiter haben wir Kurse von biologischer Landwirtschaft für Kleinbauern aus der Region organisiert. Das alles sollte dafür helfen den Menschen zum besseren Ernährung, bessere Produktion, Verkauf von Produkte zu motivieren und zu einem intensiven Auseinandersetzung  zwischen Verein, öffentlichen Dienst und privater Wirtschaft dienen.